Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde Dorothea Heck

Um diese Seite richtig anzeigen zu können benötigen Sie Flash Player 9+ Unterstützung!

Get Adobe Flash player

Previous Next

Behandlungsablauf

PDFDruckenE-Mail

beh1klIn der ersten Behandlung nehme ich mir Zeit, Ihre Patientengeschichte (Anamnese) kennenzulernen. Dabei beschränke ich mich nicht nur auf die aktuellen Beschwerden, sondern werde Sie auch nach wichtigen Ereignissen aus der Vergangenheit (Operationen, Unfälle u.ä.) fragen sowie mir durch gezielte Fragen einen kurzen Überblick über die verschiedenen Organsysteme des Körpers verschaffen (z.B. Herz-Kreislauf-System, Verdauungstrakt usw.).

beh2klAnschließend erfolgt eine körperliche Untersuchung mit Inspektion, Palpation und spezifischen Tests aus der klassischen Medizin und der Osteopathie. So habe ich die Möglichkeit, Bereiche, die eine Funktionsstörung aufweisen, zu finden. Aufgrund der Ergebnisse findet dann eine Behandlung dieser Bereiche statt mit dem Ziel, die optimale Funktion des Körpers wieder herzustellen. Meist erfolgt dann eine Behandlungspause von ca. zwei Wochen, um dem Körper die Möglichkeit zu geben, seine wieder frei gesetzten Selbstheilungskräfte einzusetzen und sein Gleichgewicht wieder herzustellen.

In den darauf folgenden Behandlungen erfolgt jeweils eine kurze Neuanamnese, um die Veränderungen seit der letzten Sitzung zu besprechen, dann wiederum eine Untersuchung und Behandlung von Bereichen, die noch nicht optimal funktionieren.

Wenn Sie aktuelle Laborbefunde, Röntgenbilder, MRT-/ CT- Untersuchungsbefunde haben, kann es interessant sein, auch diese in der ersten Sitzung anzuschauen und in die Behandlung mit einzubeziehen.